Tutorial

Münzen Aussägen

Herstellung einer Schmuckmünze...

Hier ein kleines Tutorial über das Aussägen einer Münze.
Das Aussägen einer Münze ist zwar (je nach Motiv) eine sehr zeitintensive Arbeit, aber vom Vorgang her eigentlich selbsterklärend. Daher ist dieses Tutorial sehr knapp gehalten und in einigen Bildern erklärt.
Nun aber zum Gegenstand dieser Seite, der Herstellung einer Schmuckmünze.

1. Zuerst suche ich mir eine geeignete Münze heraus, die ich aussägen möchte.
Für diese Tutorial habe ich für eine "1 Reichsmark" Münze entschieden, welche einen Durchmesser von 23,96 mm aufweist, und aus 900er Silber gefertigt ist.



2. Nun muss die Münze an den zum schneiden sinnvollsten Stellen gebohrt werden.
Hier ist auf Genauigkeit zu achten, um das Motiv der Münze nicht zu beschädigen.
Ich bohre die Löcher mit einem 1 mm oder 0,8mm Bohrer.



3. Nun wird das Sägeblatt eingefädelt und das Aussägen kann beginnen
Hierbei verwende ich ein Sägeblatt 0/3 oder 0/4 von Herkules.
Je nach Sägeintensität und Münzlegierung können schon 2-3 Blätter bei einer Münze verschlissen werden.





4. Entgraten und Polieren...
Nach Abschluss der Sägearbeit müssen die Sägekanten (vor allem auf der Rückseite) gebrochen werden. Hierzu verwende ich feines Schleifpapier (1000er bis 15000er Körnung).
Abschließend wird die Münze poliert und die Öse für den Aufhänger eingeführt, bzw. angelötet. In meinem Beispiel wird die Öse angelötet, da das Motiv sehr filigran ist und kein Platz für ein Ösenloch in der Münze zur Verfügung steht.



Die fertige Schmuckmünze ist hier zu sehen...